Unsere Geschichte

Wir sind zwei junge Unternehmer, welche sich anfangs 2017 zusammenschlossen, um aus ihrem Hobby ein Unternehmen zu gründen: Blinno.
Unsere Idee ist es, mit dem Know-How, welches wir durch unser Studium tagtäglich gewinnen, sowie unseren Arbeitserfahrungen, digitale Lösungen für KMU’s und Vereine bereit zu stellen.

Diese bestehen insbesondere in der Beratung im Bereich der Digitalisierung, in der Erstellung eines individualisierten Onlineauftrittes, und in der Unterstützung der Firmen im Bereich der Informationstechnologie.

 

Doch wie kam es zu dieser Idee?
In den Medien und Firmenzeitschriften fiel der Begriff Industrie 4.0 und Digitalisierung immer häufiger. Die grossen Industriekonzerne befinden sich daher schon lange im Transformationsprozess und versuchen ihre Geschäftsprozesse durch Digitalisierung zu optimieren, wenn nicht sogar zu erneuern. Kleinere KMU’s bleiben jedoch häufig auf der Strecke und sind sich der vielen Möglichkeiten, welche diese neue Technologie bietet, gar nicht bewusst.

Die Köpfe hinter Blinno

Simon Blickenstorfer

CEO & Founder

“Digitalisierungs-Prediger”

 

  • Student an der ZHAW School of Management and Law im Studiengang BSc in Wirtschaftsinformatik
  • Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements und IT
  • Lehre als Informatiker Applikationsentwickler

Matthias Tannò

CEO & Founder

“Online Marketing Guru”

 

  • Student an der HTW Chur im Studiengang BSc in Information Science Major Digital Business Management
  • Erfahrungen als Assistenz der Geschäftsleitung einer Treuhand- und Revisionsgesellschaft
  • Matura an der Kantonsschule Wil

“Wir sind davon überzeugt, dass alle Unternehmen einen Onlineauftritt haben sollten, auch wenn dieser nur die wichtigsten Informationen beinhaltet. Gerade in der heutigen Zeit, in der alle Menschen zuerst ihr Smartphone zücken, wenn sie etwas suchen.”

Schauen Sie sich auch unsere Referenzen an: